Meine Passion

„Jeder Reiter und besonders die Trainer sollten nach dem Training dem Pferd auch noch in die Augen schauen können!“
(Franz Bachofner)

Bei mir ist jeder herzlich willkommen, der den pferdegerechten Weg gehen möchte!

Meine Passion ist es Pferde klassisch auszubilden, dabei ihre körperlichen Voraussetzungen wie ihren Charakter zu respektieren und sie dadurch gesund bis ins hohe Alter als Partner zu gewinnen. Ich sehe das Geschöpf Pferd weder als Sportgerät, noch als Material für meinen Sport. Zwang in jeglicher Form – Rollkur, Schlaufzügel, etc. – lehne ich auf Schärfste ab, da dem Pferd so keine Freude an der Dressur vermitteln kann, sondern ihm seine Würde nimmt! Ich verlange selbstverständlich von meinen Pferden Gehorsam und Disziplin, doch diese beiden Dinge möchte ich ohne Gewalt, nur mit Konsequenz, erreichen. Ich will die Pferde nicht unterwerfen, sondern sie dazu erziehen mich als Chefin zu respektieren. Angst und Respekt vor einer Person sind zwei komplett unterschiedliche Dinge.

Was gibt es Schöneres, als wenn mich mein Partner Pferd im Viereck zum Tanz bittet?! Dieses Gefühl zu erreichen, ist der Lohn der Ausbildung und einfach wunderbar!

Auch wenn ich den klassischen Weg gehe, weiche ich doch ein bisschen davon ab, da ich auch gebisslos mit dem LG – Zaum reite. Ich habe festgestellt, dass zum einen „gebisslos“ alles genauso gut – wenn nicht noch viel besser – funktioniert und zum anderen, dass man dem Pferd so einiges ersparen kann. Es kommt zwar immer auf die führende Zügelhand an, doch wenn man sich etwas intensiver mit dem Thema beschäftigt, dann muss man als gefühlvoller Reiter eigentlich zu dem Ergebnis kommen, dass ein Gebiss im Maul des Pferdes definitiv nichts verloren hat.

Nachdem ich weiterhin davon überzeugt bin, dass man die Ausbildung eines Pferdes ganzheitlich betrachten muss, versuche ich die drei Teile – Bewegung, Haltung und Fütterung – zu harmonisieren und zu optimieren. Wenn von einem Pferd Leistung verlangt wird, muss es genug Energie in Form von qualitativ hochwertigem und individuell angepasstem Futter zur Verfügung haben. Aus diesem Grund ist meine Ausbildung auch nicht nur auf die Ausbildung von Pferden beschränkt, sondern erstreckt sich über gebissloses Reiten bis zur Fütterungsberatung.

Dies waren nun ein paar Worte über meine Einstellung zum Thema Pferdeausbildung! Wer mehr über mich und über meinen Job wissen möchte, darf mich gerne anschreiben …

DSC00402 - Kopie (2)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s