Markenbotschafterin für „invictus – equestrian“

Erfahrungsbericht INVICTUS – EQUESTRIAN

27459058_567718290242450_474228002706596166_n
📎 Seit Anfang des Jahres 2017 bin ich Markenbotschafterin für die Hightech Sattelpads von Invictus Equestrian.
Ich habe die Pads an verschiedenen Pferden – nicht nur meinen eigenen Jungs getestet und um es vorweg zu nehmen, unter jedem Sattel meiner Jungs liegt nun ein Pad und das bleibt auch so!
Eigentlich war ich immer kein Fan davon unter einen passenden Sattel noch irgendwas drunter zu legen, aber dann hatte ich ein kleines Problem mit dem Sattel meines Fuchsis. Nachdem er nicht mehr der Jüngste ist (mittlerweile 30 Jahre), hat sich die Muskulatur am Rücken etwas verändert und sein ursprünglich angepasster Sattel hat nicht mehr so gut gelegen, wie ich mir das für ihn gewünscht hätte. Daraufhin habe ich den Sattel vom Hersteller nochmal polstern lassen, aber auch das hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht. So nun stand ich vor der Situation eine andere Lösung finden zu müssen! Ich habe versucht ein Lammfell drunter zu legen und auch verschiedene andere Pads ausprobiert.
Um es abzukürzen: es war nichts dabei das mich wirklich überzeugt hat!
Aber dann entdeckte ich durch Zufall invictus equestrian und habe ich Martine Zimmermann einfach mal angeschrieben und ihr auch meine Problematik geschildert. Daraufhin hat sie mir gleich ein Pad zukommen lassen.
📌 Aber was zeichnet das Pad meiner Meinung nach aus bzw. welche Veränderungen konnte ich feststellen?
Zum einen ist das Pad sehr dünn, wodurch man als Reiter nicht das Gefühl hat dadurch auf einmal „über“ dem Pferd zu sitzen und die Passform das Sattels auch nicht verändert wird. Gut zwischen Schabracke und Sattel platziert verrutscht es beim Reiten auch nicht, was ich sehr wichtig finde. Außerdem ist es atmungsaktiv, so dass auch kein Hitzestau unter dem Sattel entstehen kann. Das sind die „Kleinigkeiten“ die mir von Anfang an sehr gefallen haben, aber kommen wir noch zum Reiten mit diesem Pad.
Nachdem ich meine Pferde schon fast zwei Jahrzehne kenne, fällt mir jede kleinste Veränderung auf und ich kann Euch berichten, dass meine Jungs mit dem Pad schneller im Rücken locker werden, was den Oldies natürlich besonders zu Gute kommt. Außerdem gleicht das Pad so manche Asymetrie in den Muskulatur aus. Das war auch für mich die Lösung für mein Problem mit dem Sattel meines Fuchsis. Sein Sattel liegt nun wieder gut, stabil und zudem ist sein Rücken durch das Pad zusätzlich gut geschützt.
Obwohl der Sattel meines Limos eigentlich ziemlich optimal liegt, hat er nun auch ein Pad darunter, da es ihm genauso gut tut, wie meinem Fuchsi. Er war schon immer der empfindlichere von beiden im Rücken, was ich vor allem nach intensiveren Trainingseinheiten z.B. bei der Turniervorbereitung gemerkt habe. Im Nachhinein wäre es schön gewesen, wenn ich das Pad zu seiner aktiven Zeit im Sport schon gehabt hätte!
Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass auch die ganze Kommunikation mit dem Pferd durch das Pad verbessert ist. Die Gewichtshilfen beim Reiten kommen direkter beim Pferd an, da der ausgleichende Effekt des Pads unbewusste Störungen in der Bewegung wesentlich reduziert. Ich will nicht sagen, dass unbewusste minimale Veränderungen in der Körperhaltung des Reiters ausgeschalten werden, aber es fühlt sich so an, als hätte man mit dem Pad einen noch feineren Draht zum Pferd.
📍 Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich meine Meinung, dass ein passender Sattel OHNE weitere Unterlage das Optimale für ein Pferd ist, nun zurücknehmen muss. Ich möchte auf das Pad von invictus – equestrian nicht mehr verzichten.
🙃 Vielen Dank an Martine Zimmermann für die Zusammenarbeit! Ich freue mich sehr, dass ich Markenbotschafterin für so ein tolles Produkt sein darf!

LG Karolin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s