Webinar – Termine

Auf geht’s in die nächste Runde meiner Webinare über das gebisslose Reiten!!! .

Webinar I: Das Gebisslose Reiten – Hintergrundwissen
Webinar II: Die Umstellung auf das gebisslose Reiten – Grundausbildung
Webinar III: Fortschgeschrittene: Das gebisslose Dressurreiten mit dem LG – Zaum

Infos:

Die Webinare finden via Skype statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt – 10 Personen. Jedes Webinar dauert ca. 1 Stunde + anschließender Fragerunde. Kosten pro Webinar sind 20 Euro (Bezahlung per Vorkasse).
Verbindliche Anmeldung bitte per PN oder Mail.

Termine:

•Webinar I: Dienstag, 25. April 2017 um 19.30 Uhr
•Webinar II: Dienstag, 02. Mai 2017 um 19.30 Uhr
•Webinar III: Dienstag, 09. Mai 2017 um 19.30 Uhr

Ich freue mich schon darauf Sie wieder zahlreich bei meinen Webinaren begrüßen zu dürfen!

Ein schönes WE,

Karolin

Kleiner Trainingseinblick

„OHNE Gebiss, MIT Balance“

Vor ein paar Tagen habe ich Euch mal wieder ein kurzes Video, sprich einen kleinen Trainingseinblick versprochen…

Im Video seht Ihr Mareike mit Nevada. Die Stute ist auf LG gezäumt (Lederkinnriemen) und trägt einen Balancering um den Hals. Wenn Ihr mehr über den Balancering wissen wollt, dann schreibt es mir einfach 😉

Nevada ist ein Freiberger, nun 5 – jährig, momentan hinten etwas überbaut und neigt auf die VH zu kommen, wenn der Reiter nicht aufpasst und den „Motor“ ausgehen lässt.
Wir arbeiten momentan also hauptsächlich daran die Balance auf die HH zu verschieben bzw. die HH aktiv zu halten, damit Nevada in Ruhe die Kraft aufbauen kann sich später einmal selbst zu tragen.
Deshalb halte ich auch daran fest, dass das gebisslose Reiten und die Jungpferdeausbildung kein Widerspruch ist, sondern für mich persönlich eine reelle Entwicklung fördert. Ich gehe sogar soweit zu sagen, dass ein gebisslos ausgebildetes Pferd einige Vorzüge gegenüber einem mit Gebiss ausgebildeten Pferd hat!

Nevada bekommt zwischen den gezeigten Frequenzen, in denen sie sich „anstrengen“ muss, selbstverständlich ihre Pausen zur Entspannung in Dehnungshaltung! Diese habe ich im Video aber weggelassen, da Dehnungshaltung und VA ja ein eigenes Thema ist 😉

https://www.youtube.com/watch?v=JbFoPZRkKCg

Rezension bzgl. Webinare

„Karolin Köhler vermittelt in diesem dreiteiligen Webinar sehr anschaulich die Auswirkungen und die daraus resultierenden Vorteile des gebisslosen Reitens an sich und des LG-Zaums im Speziellen. Der Aufbau der drei Teile holt jeden Teilnehmer dort ab, wo es notwendig ist: Anatomie, Handhabung, korrekte Verschnallung des LG-Zaums und Hilfengebung, Gymnastizierung. Das Verständnis für das Pferd erweitert sich zusehends, sehr aufrüttelnd und empfehlenswert, dabei aber nie radikal. Eine große Hilfe beim Umdenken zugunsten dieser sensiblen Tiere! Eigentlich ein Muss für jeden Reiter, ob mit Trense oder ohne. “ (A. Mächler, März 2017)

 

Nachdem mir das Feedback meiner Kunden in jedem Bereich sehr wichtig ist, hier eine sozusagen druckfrische Rezension 🙂

Die neuen Webinar – Termine gehen in den nächsten Tagen online!

Lederreithandschuhe

So, der Winter ist wahrscheinlich erstmal vorbei und die wirklich eisigen Temperaturen im vergangenen Januar haben mir die optimale Gelegenheit gegeben, die Winterreithandschuhe ausgiebig zu testen….

Was soll ich sagen?

Trotz zweistelligen Minusgraden hatte ich tatsächlich keine kalten Hände! Dazu muss ich sagen, dass ich die Handschuhe nicht nur beim Reiten getragen habe, sondern auch bei sämtlichen Arbeiten rund um die Pferde. Auch beim Unterricht meiner Mädels haben die Handschuhe mein winterliches Michelin – Männchen Outfit abgerundet 😉
Für den kommenden Winter kann ich die Handschuhe also nur empfehlen, um die Reiterhände warm zu halten!

Aber kommen wir noch zu einer anderen, für mich persönlich, wichtigen Frage:
Wie liegt der Zügel bzw. wie siehts beim Reiten aus? Ich muss zugeben, dass ich an diesem Punkt etwas eigen bin, weil ich es nicht besonders mag, wenn die Zügel aufgrund der Handschuhe anfangen zu rutschen oder man eben keinen richtigen Halt hat und so ständig die Zügel nachfassen muss. Das ist aber nicht der Fall! Die Zügel liegen gut in der Hand und eigentlich hatte ich nicht das Gefühl, dass ich gefütterte Winterhandschuhe trage.

Für das, was die Handschuhe alles aushalten mussten, haben sie sich auch sehr gut gehalten. Wenn man es so sagen will, dann hätten einige andere sicher schon den Geist aufgegeben. Bis auf eine kleine Naht, die etwas aufgegangen ist – aber da bin ich glaub ich etwas ungeschickt irgendwo hängengeblieben -, kann ich die Handschuhe nächste Saison wieder aus dem Schrank holen und sie sehen noch top aus! Als ich Birgit Wölfel von meinem Missgeschick mit der Naht berichtet habe, habe ich sofort das Angebot bekommen ihr die Handschuhe zuzusenden, damit sie die Naht nachnähen lassen kann. Der Service ist also genauso wie die Handschuhe -> top!

Eigentlich finde ich es sehr schade, dass ich die schönen Winterreithandschuhe während des Sommers in den Schrank packen muss! ABER wofür gibt’s die „Sommerreithandschuhe“ 😉 Bin schon sehr gespannt und werde Euch berichten, sobald meine Sommerreithandschuhe eingetroffen sind…

Beste Grüße,
Karolin