Fairplay im Pferdesport

Hallo Ihr Lieben 🙂

Eine gute Freundin und ich, wir sind auf die Idee gekommen eine Seite auf Facebook zu erstellen, die sich mit dem fairen Umgang mit den Pferden und dem pferdegerechten Sport beschäftigt! Wir werden regelmäßig Artikel über verschiedene Themen rund um die Pferde und den Sport veröffentlichen. Wir wollen Dinge ansprechen, die unserer Meinung nach im Sport schief laufen und für viele Leute sehr unangenehme Themen sind. Der Spaß und die Freude an den Pferden und dem Sport soll aber auch nicht zu kurz kommen…

Schaut doch mal bei uns vorbei 😉

https://www.facebook.com/FairPlay-im-Pferdesport-1614749148840427/

LG und ein schönes WE,

Karolin

Advertisements

Offene Worte …

„Es sagte mir mal ein erfolgreicher Turnierreiter ein Pferd müsse gehorchen und arbeiten- er würde es ja schließlich auch füttern und ihm eine Box bereit stellen. Ist das so? Hat sich das Pferd dieses Leben ausgesucht? Würde es nicht viel lieber mit seinen Artgenossen über weite Weiden laufen und ein eigenes Leben führen? Anstatt tagtäglich dem Menschen zu gehorchen und von Woche zu Woche zum nächsten Wettkampf, den der Mensch austragen möchte, geschliffen zu werden? Ich selbst bin Turnierreiter, aber auch Freizeitreiter, Pferdeliebhaber und Pferdehalter. Auch ich verlange von meinem Pferd tägliche Disziplin und Leistung- und trotzdem liegt es in meinem ermessen, was das für das Pferd bedeutet. Es liegt in meiner Verantwortung, dass ich dem Pferd das bestmögliche Leben und die bestmögliche Ausbildung biete. Es ist nicht selbstverständlich, dass ich in den Stall gehe, das Pferd sattel und von ihm Sachen wie das Überwinden von Hindernissen verlange, das definitiv wider seiner Natur ist. Aber es liegt auch an mir, ob mein PARTNER mit Freude dabei ist oder ob ich ihn mit Druck dazu zwinge. Auch mir passiert es, dass ich Fehler mache und unfair zu meinem Kameraden bin- das ist menschlich und nicht verwerflich. Nur wie kann es sein, dass diese liebenswerte Geschöpfe bis aufs letzte ausgenutzt und gedemütigt werden, ohne dass sie eine Gegenleistung erwarten können? Tagelang hintereinander auf den Turnierplätzen der Nation schmoren, dem Ehrgeiz mancher Menschen hilflos ausgeliefert sind und unter der Woche nix außer Boxenwände und dem Sattel kennen. „Das Pferd kommt 2h raus.“ Was sind 2h gegen 22h Box- 12m² für ein 1,70m großes und 2,5m langes Tier. Ein Pferd- egal ob Rentner, Jungpferd, teures Turnierpferd oder Freizeitpartner- hat dieselben Bedürfnisse! Und die heißen: Weide, Artgenossen und Bewegung. Danke, dass ich viele Reiter in meinem Bekanntenkreis habe, die dies genauso sehen, ihr Training jeden Tag hinterfragen, Fehler zugeben und versuchen auf ihr Pferd zu hören. Eine gute Freundin und Trainerin aus Bayreuth ist für mich das beste Beispiel, dass auch der hohe internationale Sport fair sein kann- danke Karo für dein Vorzeigereiten und deine Vorzeigerentner. Sari und Limo haben einfach unglaublich Glück mit dir! Man kann nur jedem anderen Turnierpferd eine ähnliche Besitzerin wünschen :)“

Diese Zeilen hat eine gute Freundin von mir geschrieben. An dieser Stelle möchte ich mich ganz ❤ bei ihr bedanken!

Ein weiterer Kommentar von meiner Seite ist unnötig, da sie mir mitten aus dem Herzen gesprochen hat…

 

 

 

YouTube

Hallo Ihr Lieben 🙂

in letzter Zeit hab ich viel zu selten gepostet, da einiges in Planung war und ich neue Kunden dazubekommen habe!

Kennt Ihr eigentlich meinen YouTube – Kanal und das Video von meinem Limo und mir beim gebisslosen Training?

Ich habe viele Ideen für neue Videos und wollte Euch mal fragen, was Ihr gern sehen möchtet?

Freu mich auf Eure Kommis und Nachrichten 🙂

LG Karolin